Andrea Pach"> Andrea Pach, Konzert-Organistin, concert organist, Biographie (deutsch)">
2001
So, 08.04.2001, St. Theodul Hosanna Filio David -- zum Palmsonntag in der Schweiz
20.15 Uhr Littau / Schweiz Veranstalter: Littauer Kirchenkonzerte
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Ausgewählte Orgelwerke mit festlichem und meditativem Charakter stehen in Beziehung zum Palmsonntag. Ausgehend von C. Bresgens Choralfantasie "Hosanna Filio David" schlagen Choralvorspiele von J. S. Bach und F. Schmidt sowie Werke von O. Messiaen über die Karwoche eine Brücke zum Jubel des Ostersonntags mit Jean Langlais "Incantation pur un jour Saint" (Thema "Lumen Christi").
     
 
     
So, 22.04.2001, St. Matthias (Krönungskirche) Budapest Missa Maria Regina
12.00 Uhr Gottesdienst und Matinee Matinee
    Mädchenchor Maria Regina (Wien)
    Leitung u. Orgel solo: Andrea Pach (Wien)
     
    Nach dem Gottesdienst, in dem die "Missa Maria Regina" für Oberchor und Orgel solo des niederösterreichischen Komponisten R. Baumgartner durch den Mädchenchor Maria Regina des Privatgymnasiums Hofzeile zur Aufführung gebracht wird, spielt Andrea Pach auf der fünfmanualigen Orgel der Matthiaskirche in einer Matinee Werke von J. Langlais, L. Boëllmann und Ch. M. Widor.
     
     
     
Sa, 12.05.2001, Deutschordenskirche Duettissimo Orgel -- Cello
19.30 Uhr Wien 1., Singerstraße Violoncello: John Lowdell (London)
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Im intimen Rahmen der Deutschordenskirche interpretieren der Londoner Philharmoniker John Lowdell und die Wiener Konzertorganistin Andrea Pach das Divertimento in D-Dur von J. Haydn, das Concerto g-Moll von G. F. Händel, die Bourre I und II aus Suite Nr.3 in C-Dur von J. S. Bach und die "Toccata" für Cello und Orgel von G. Frescobaldi. Andrea Pach spielt auf der Orgel der Deutschordenskirche die Flötenuhrstücke von J. Haydn und die Orgelsuite in vier Tänzen von F. X. Frenzel.
    Achtung, beschränkte Kartenanzahl!
    Eintritt: ATS 150,-, Pensionisten / Studenten: ATS 100,-
    Karten sind ab 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse erhältlich.
    Reservierungen 
     
   
     
So, 24.06.2001, Pfarrkirche Seewen Österreichische Komponisten des 20. Jahrhunderts
20.00 Uhr Schwyz / Schweiz Veranstalter: IGNM -- Innerschweiz
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Auf Einladung der IGNM Innerschweiz wird die Wiener Konzertorganistin Andrea Pach in der Katholischen Pfarrkirche Seewen in Schwyz (Schweiz) einen Querschnitt österreichischer Orgelliteratur des 20. Jahrhunderts mit verschiedenen Stilrichtungen präsentieren.
     
 
     
So, 05.08.2001, St. Paul "Wachet auf" - Impressionen aus Wort, Ton und Bild
20.30 Uhr Bad Aussee Rezitation: Markus Plöbst (Aussee)
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Festliche und meditative Klänge sorgfältig ausgewählter Orgelwerke in Kombination mit inhaltlich passenden geistlichen Texten und dem Farbspiel projizierter Bilder waren wesentliche Überlegungen für diesen Abend. Musik von J. S. Bach, F. Schmidt und O. Messiaen verschmilzt mit Theologie in der halbverdunkelten Kirche und läßt den Besucher Eindrücke empfinden, die ihm bei der Betrachtung der Bilder in den Sinn kommen.
    Eintritt: ATS 150,-
    Karten sind ab 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse oder im Kartenbüro KIK im Postamt Bad Aussee.
     
   
     
So, 14.10.2001, Maria Schmerzen Duettissimo Orgel -- Cello
19.30 Uhr Wien 19., Kaasgraben Violoncello: John Lowdell (London)
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Eine kaum gepflegte, selten gehörte Kombination ist das Duospiel Orgel und Cello. Der Londoner Philharmoniker John Lowdell und die Wiener Konzertorganistin Andrea Pach interpretieren das Divertimento in D-Dur von J. Haydn, das Concerto g-Moll von G. F. Händel, die Bourre I und II aus Suite Nr. 3 in C-Dur von J. S. Bach und die "Toccata" für Cello und Orgel von G. Frescobaldi. Andrea Pach spielt ausgewählte Werke von J. S. Bach, Romantikern und Zeitgenossen.
    Eintritt: ATS 150,-, Pensionisten / Studenten: ATS 100,-
    Karten sind ab 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse erhältlich.
    Reservierungen 
     
   
     
So, 28.10.2001, St. Wolfgang Orchestrale Orgelklänge
18:00 Uhr Dieburg, Deutschland Veranstalter: Orgelherbst St. Wolfgang
    Konzertdirektion R. Berg
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Seit dem 16. Jh. ist es eine selbstverständliche Praxis, Orchesterwerke für Orgel solo zu transkribieren. Dem gegenüber steht eine Fülle an "orchestral gedachten" Originalkompositionen für das Instrument Orgel. Ein Vergleich dieser Kompositionen führt durch ein Programm mit Werken vom Barock bis zum Jahr 2000.
     
 
     
Di, 30.10.2001, Dom Mainz Domkonzert
19.30 Uhr Deutschland Veranstalter: Mainzer Dom-Konzerte
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Den imposanten Raum des Mainzer Domes in seiner erhabenen Architektonik mit rauschenden Orgelklängen zu füllen, verleitet natürlich jeden Organisten, in die Literatur der großen Spätromantiker und Zeitgenossen zu greifen. Läßt sich mit diesen Werken die komplizierte Werkverteilung der sechsmanualigen Orgel im Raum des Domes gut darstellen, so zeigt im Vergleich dazu eine Auswahl von Werken J. S. Bachs die Klangschönheit der Domorgel in schlanker Registrierung.
     
 
     
Sa, 24.11.2001, Dom St. Stephan Missa Maria Regina
18.00 Uhr Wien Mädchenchor Maria Regina (Wien)
  Gottesdienst (Abendmesse) Leitung u. Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Im Rahmen des Abendgottesdienstes wird die "Missa Maria Regina" von R. Baumgartner zur Aufführung gebracht. Die Komposition ist ein Auftragswerk von ORGEL MODERN und dem Mädchenchor der katholischen Privatschule "Maria Regina" (Hofzeile) sowie der Organistin Andrea Pach gewidmet.
     
     
     
Sa, 15.12.2001, St. Hubertus Weihnachtliches Konzert mit Altsolo und Orgel
19.00 Uhr Wien 13. Alt: Helga Heydemann (Wien)
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Als Einstimmung auf den dritten Adventsonntag und das nahende Weihnachtsfest singt die Altistin Helga Heydemann (Staatsopernchor Wien) eine Auswahl bekannter und beliebter Altarien. Neben der Mischung "voces humani und voces coelestes" wird die Wiener Konzertorganistin Andrea Pach auch Literatur für Orgel solo von J. S. Bach, Romantikern und Zeitgenossen darbieten.
    Eintritt: ATS 150,-, Pensionisten / Studenten: ATS 100,-
    Karten sind ab 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse erhältlich.
    Reservierungen 
     
   
     
Mo, 31.12.2001, Abtei Marienkron Silvesterkonzert
17.00 Uhr Burgenland Violoncello: John Lowdell (London)
    Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Zum Jahresausklang und zur Einstimmung auf den Neujahrstag spielen John Lowdell und Andrea Pach heitere und beschwingte Melodien für Orgel und Cello.
    Geschlossene Gesellschaft