Andrea Pach"> Andrea Pach, Konzert-Organistin, concert organist, Biographie (deutsch)">
2002
Sonntag, 27.01.2002, St. Sulpice Musica sacra
16.00 Uhr Paris  
    Mädchenchor Maria Regina (Wien)
     
    Sopran: Vera Nentwich (Wien)        
    Alt: Helga Heydemann (Wien)
    Orgel und Chorleitung: Andrea Pach (Wien)
    Das Konzert in der traditionsreichen Kathedrale St. Sulpice in Paris wird in zwei Hälften folgendermaßen  gestaltet: 
     
    Die erste Hälfte steht im Zeichen der a cappella Chorliteratur mit Werken von M. Praetorius, Th. Laub, L. E. Gebhardi, J. Haydn, W.A. Mozart und D. Roth. 
     
    Die zweite Hälfte gestalten die Solisten des Konzertes mit Arien und Duetten von J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy, G. Fauré und C. Franck. Selbstverständlich wird auch die grandiose Orgel des Aristide Cavaillé-Coll, Sitz berühmter Organisten wie z.B.: Ch. M. Widor, M. Dupré und heute D. Roth, mit Werken französischer Orgelliteratur von L. Boëllmann, O. Messiaen und Ch. M. Widor solistisch erklingen.
     
    um eine Spende wird gebeten 
     
     
     
07.07.bis 28.07.2002 Kirchenmusiktage Abtei Marienkron Vom 7. Juli 2002 bis 28. Juli 2002 finden dieses Jahr erstmals unter der Leitung von Dr. Andrea Pach Kirchenmusiktage in der Abtei Marienkron statt.  Der tägliche Gottesdienst wird mit Werken der Kammermusik und ausgewählten Orgelwerken festlich gestaltet. Wöchentlich findet ein Konzert statt.
     
     
     
Freitag, 12.07.2002, 19.00 Uhr Abtei Marienkron Mönchhof Barock International 
 
Gambe: Grazyna Milan (Polen / Wien)                       Orgel: Andrea Pach
 
Das Konzert bringt Höhepunkte aus der englischen, deutschen und französischen  Barockmusik mit Werken von Tobias Hume, Marin Marais, Georg Friedrich Telemann und anderen. 
 
Geschlossene Gesellschaft 
     
     
     
Freitag, 19.07.2002, 19.00 Uhr Abtei Marienkron Mönchhof Wiener Klassik
 
Sopran: Vera Nentwich (Wien)                                    Orgel: Andrea Pach
 
Der Begriff „klassisch“ bezeichnet allgemein etwas Mustergültiges, Vollkommenes und Schönes, das durch innere Harmonie zeitlose Geltung besitzt. Werke von J. Haydn, W.A. Mozart und deren Zeitgenossen – den sogenannten „Wiener Klassikern“ – stehen im Zentrum des Konzertes. 
Geschlossene Gesellschaft 
     
     
     
Freitag, 26.07.2002, 19.00 Uhr Abtei Marienkron Mönchhof Cello und Orgel
 
Cello: Grazyna Milan (Polen / Wien)                           Orgel: Andrea Pach
 
In diesem Konzert werden Werke von Komponisten des Barock bis zum 20. Jahrhundert interpretiert. Kompositionen von A. Vivaldi,  K. Tessarini, J. Haydn, R. Strauss, G. Fauré und anderen verschmelzen Cello und Orgel musikalisch. Daneben werden auch Werke der französischen Orgelliteratur zu hören sein.   
Geschlossene Gesellschaft
     
     
     
Sonntag, 04.08.2002, 20.00 Uhr St. Paul Das Hohelied der Liebe
Bad Aussee   
  Sopran: Vera Nentwich  (Wien)                                   Harfe: Sophie Wimmer (Grundlsee)
  Orgel: Andrea Pach (Wien)                   Rezitation: Markus Plöbst (Aussee)
   
  Das Hohelied, wörtlich übersetzt „Das Lied der Lieder“, d.h. „Das schönste Lied“, besingt in einer Folge von Gedichten die Liebe von Mann und Frau, die sich verbinden, sich verlieren, sich suchen und finden. Mit Harfe begleitete Liebeslieder von Franz Liszt, Erik Satie, Gustav Mahler und Richard Maux sowie französische Orgelliteratur der Hochromantik von Théodore Dubois, Louis Vierne und Joseph Jongen unterstreichen die biblischen Liebes-gedichte.
   
  Eintritt: € 13.- 
   
  Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn 
   
  Vorverkauf: Tourismusbüro Ausseerland 
  Kartenbüro Bad Aussee und Altaussee 
     
     
     
Mittwoch, 14.08.2002, Spitalkirche Klassik Pur 
20.00 Uhr Bad Aussee   
    Sopran: Vera Nentwich (Wien)                           Orgel: Andrea Pach (Wien)
     
    Heitere, galante und empfindsame Musik von J. Haydn, W. A. Mozart und deren Zeitgenossen prägt dieses Konzert. Der Begriff „klassisch“ bezeichnet allgemein etwas Mustergültiges, Vollkommenes und Schönes, das durch innere Harmonie zeitlose Geltung besitzt. Lassen Sie sich in diese Harmonie entführen und genießen Sie  im herrlichen Ambiente der Spitalkirche klassische Orgelwerke, interpretiert am historischen Orgelpositiv von 1750, die ihre Ergänzung in Liedern und Arien dieser Zeit finden. 
     
    Eintritt: € 13.- 
     
    Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn 
     
    Vorverkauf: Tourismusbüro Ausseerland 
    Kartenbüro Bad Aussee und Altaussee 
     
     
     
Sonntag, 18.08.2002, 20.00 Uhr Spitalkirche Barocke Kostbarkeiten
Bad Aussee   
  Gambe: Grazyna Milan (Polen / Wien)              Orgel: Andrea Pach
   
  Marin Marais, Hofmusiker am Hofe Ludwigs des 14.  verkörpert am klarsten die französische Richtung der Gambenmusik, bei der die solistischen Möglichkeiten der Gambe bis zu den Grenzen ausgeschöpft wurden. Georg Friedrich Telemann gehört zu den am meisten gefeierten und erfolgreichsten Komponisten seiner Zeit.  Sein eleganter Stil erfreute das Publikum zu seinen Lebzeiten wie auch heute. Gambenensembles waren in England in der zweiten Hälfte des 16, bis weit ins 17. Jahrhundert besonders beliebt. Zwei Gambensolo-Kompositionen  von Tobias Hume  zeigen den Stil dieser Epoche. Ergänzt wird das Programm mit barocken Orgelwerken, interpretiert am historischen Orgelpositiv von 1750.
   
  Eintritt: € 13.- 
   
  Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn 
   
  Vorverkauf: Tourismusbüro Ausseerland 
  Kartenbüro Bad Aussee und Altaussee 
     
     
     
Samstag, 05.10.2002, 19.30 Uhr Pfarrkirche Breitenfeld  Orgelromantik
   
(U6-Station Josefstädterstraße) Orgel: Andrea Pach (Wien)
   
  Werke von J. Rheinberger und B. Somma, R. Strauss, L. Boellmann, Th. Dubois, L. Vierne, Ch. M. Widor
   
  Veranstalter: Orgelkonzerte Breitenfeld
   
  um eine Spende von 8 Euro wird gebeten
   
     
   
     
Samstag,  19.10.2002, St. Hubertus Musikalische Herbstblätter für    
19.00 Uhr Wien 13. Cello und Orgel
     
    Cello: Grazyna Milan (Polen / Wien)                           Orgel: Andrea Pach
     
    In diesem Konzert werden Werke von Komponisten des Barock bis zum 20. Jahrhundert interpretiert. Kompositionen von A. Vivaldi,  K. Tessarini, J. Haydn, R.Strauss, G. Fauré und anderen verschmelzen Cello und Orgel musikalisch. Daneben werden auch Werke der französischen Orgelliteratur zu hören sein.
     
    Eintritt: € 10.-  Pensionisten und Studenten: € 5.- 
     
    Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn 
     
     
     
Dienstag, 31.12.2002, 17.00 Uhr Abtei Marienkron Mönchhof Musikalischer Jahresausklang
 
Andrea Pach ">Cello: Grazyna Milan (Polen / Wien)                           Orgel: Andrea Pach 
 
Cello und Orgel begleiten Sie ins Neue Jahr mit Werken von J.S. Bach, J. Haydn, W. A. Mozart, K. Tessarini u.a.
 
Geschlossene Gesellschaft